Besuche uns auf der Hauptseite  www.liebenzell.org

Diese Seite gehört zu : 

Avatar-Berge und Bibellese

Datum: | Bereich: Jüngerschaft

Vergangene Woche diskutierten wir Kollegen wie es uns eigentlich in Sachen „Stille Zeit machen“ geht. Wer verbringt wie und wann Zeit mit Gott? Wie klappt das mit dem Bibellesen? Funktioniert das regelmäßig?

 

Zwei Dinge konnten wir dabei feststellen. Erstens: regelmäßig Zeit mit Gott verbringen, gelingt nicht immer. Zweitens: Jeder hat unterschiedliche Zugänge und Arten in der Bibel zu lesen.

 

Meine Zeiten mit Gott sind von Auf und Abs geprägt. Manchmal läuft das Beisammensein intensiv und wie am Schnürchen, doch manchmal habe ich gar keine große Lust mit Gott zu quatschen oder in der Bibel zu lesen. Mein Schlüssel aus diesen Down-Phasen wieder herauszukommen ist, an die guten Zeiten mit Gott - zum Beispiel an besondere Erlebnisse beim Bibellesen - zurückzudenken. Ein Erlebnis was mir da immer gleich einfällt, spielte sich in den Avatar-Bergen ab…

 

…Mein erster Besuch in den Avatar-Bergen war als Teil einer Reisegruppe. Am Abend des zweiten Sightseeing-Tags als meine Füße schon schwer wurden, schickte uns die Reiseführerin über einen „kurzen Fußweg“ zum Bus. Aufgrund von Verständigungsschwierigkeiten stellte sich schnell heraus, dass es sich nicht um einen kurzen Fußweg handelte, sondern um eine 5 km lange Wanderung über Treppen, über Stock und Stein, hoch und runter. Die sportlichen Mitreisenden nahmen die Treppendistanz ohne größere Problem, doch ich kam mir wie in einem endlosen Treppenhaus gefangen vor. Da wurden die traumhaften Avatar-Berge für mich zum Alptraum. Nach einer gefühlten Ewigkeit und Einbruch der Dunkelheit kam ich fix und fertig als letzter Reisegast am Reisebus an. Die Reiseführerin hatte sich schon Sorgen gemacht und war auch etwas sauer, so lange auf mich warten zu müssen.

Zurück im Hotel konnte ich schon erahnen das dies der massivste Muskelkater meines bisherigen Lebens werden würde. Ausgestreckt auf dem Bett liegend erholten sich meine „Sportlerbeine“ von den Anstrengungen des Tages und meine Seele war bereit für die abendliche Bibellese: Daily Light*. Diese immerwährende Bibellese, mit thematisch zusammengestellten Bibelversen für morgens und abends, begleitet mich bis heute. Ich schlug den Abschnitt für diesen Tag auf und was durfte ich lesen? Verschiedene Bibelverse zum Thema  „Gott ist mein Fels/Berg“. Ich traute meinen Augen kaum! Gott hat Humor! Zuerst schickte er mich durch diesen Felsenmarathon und abends in der Bibellese sprach er dadurch voller Humor und Liebe zu mir. Ich musste erstmal herzhaft mit Gott lachen…

 

…Dieser Tag, der 4. April 2011, ist mir bis heute im Gedächtnis.

Zeit mit Gott und somit auch Bibellesen muss nicht nur ein steifes Programm sein, sondern kann unseren guten Gott so richtig lebendig und erfahrbar machen. Das will ich mir immer wieder sagen und mir Lust auf noch mehr Zeiten mit ihm machen!

Sarah

 

* Wenn du mehr über Daily Light oder andere Bibellese-Ideen wissen willst, schreibe uns oder mir eine Email!